Kom­plet­te Fall­stu­die: 72 % mehr Umsatz in 3 Mona­ten mit Goog­le Maps?

Eine Fall­stu­die eines Hand­wer­kers
War­um soll­ten Hand­wer­ker und Indus­trie­be­trie­be in die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung inves­tie­ren?

Als Hand­wer­ker 72 % mehr Umsatz machen mit Goog­le Maps? Kann es ohne Wer­bung über­haupt erreicht wer­den? Die­se Fall­stu­die lie­fert Zah­len, Daten und Fak­ten und zeigt, wie es mög­lich ist. Hier zei­gen wir die Ergeb­nis­se der Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung in Goog­le My Busi­ness, der eige­nen Web­sei­te und Bran­chen­ver­zeich­nis­se. Das Ergeb­nis ist erstaun­lich und beweist: die Hand­wer­ker und Indus­trie­be­trie­be, die in die rich­ti­ge online Stra­te­gie inves­tie­ren und die Digi­ta­li­sie­rung ernst neh­men, pro­fi­tie­ren hart davon. Zusätz­lich erschaf­fen die für sich einen Vor­teil, was kaum ein­zu­ho­len wird! Nun hier ist die kom­plet­te Geschich­te:

“Goog­le zeigt mich nicht an! Wie kom­me ich auf Goog­le?”

Was muss ich dafür tun, dass in der Goog­le Suche mein Laden end­lich ange­zeigt wird?

Mit die­ser Fra­ge ist ein neu­er Kun­de zu uns gekom­men. Sein Pro­blem war Fol­gen­des:

“Ich habe mein Geschäft schon in Goog­le My Busi­ness ein­ge­tra­gen und ich habe eine eige­ne Web­sei­te auch. Ich zah­le monat­lich für ein Bran­chen­ver­zeich­nis. Die haben mir erzählt, dass ich so bes­se­re Posi­ti­on, bes­se­res Ran­king bei Goog­le bekom­me. Mei­ne Web­sei­te läuft schon seit 2 Jah­re, es ist kei­ne fri­sche Sei­te. Ich mache mehr Umsatz mit Jün­ge­ren, daher schal­te ich auf Insta­gram Wer­bung.

Ich mache eigent­lich alles so, wie es mir bera­ten und erzählt wur­de, und Goog­le zeigt mich trotz­dem nicht an! War­um?”

Um die Geschich­te ver­ständ­lich zu machen, fas­sen wir an der Stel­le kurz zusam­men, was man über den Laden wis­sen soll. Es ist ein Hand­wer­ker­ge­schäft. Es geht um einen Schus­t­er­la­den. Das heißt, der Umsatz wird nicht vom Ver­kauf von Pro­duk­ten, son­dern von der Erbrin­gung von Dienst­leis­tun­gen gene­riert. Jedoch, erst wenn was kaputt geht, wird die Dienst­leis­tung gebraucht. Künst­lich ein Bedarf zu gene­rie­ren ist schwie­rig. Das Geschäft liegt nicht direkt im Zen­trum der Alt­stadt, jedoch noch im his­to­ri­schen Teil der Innen­stadt, etwas ver­bor­gen. Der Laden ist auch kein Ein­kaufs­zen­trum-Laden. Laut Kun­de gibt es ver­gleichs­wei­se viel Wett­be­werb in der Stadt.

Sein Wunsch ist:

“Ich will irgend­wie auf die­se Goog­le Suche kom­men, weißt du was ich mei­ne, oder? Also wo die Kar­te ange­zeigt wird mit den Adres­sen und mit den Ster­nen …

Ich zah­le seit 18 Mona­te dafür, dass ich end­lich auf Goog­le ange­zeigt wer­de, es pas­siert aber nichts. Mir wur­de erklärt, dass die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung dau­ert. OK, aber wie lan­ge?”

Jupp, jetzt ist es klar. Der Auf­trag zu uns lau­tet: Der Kun­de möch­te unter den ers­ten 3 Tref­fern in der loka­len Suche, Goog­le Maps Suche, mit sei­nem Laden gelis­tet wer­den. So kann der Kun­de mehr Umsatz erwirt­schaf­ten!

Mehr Umsatz durch Google Maps lokale Suche - So wird die ersten 3 Plätze sind entscheidend, ob die Dienstleistung gefunden wird!

Das Site Audit — Siche­rung der Aus­gangs­la­ge und auf­de­cken der Pro­ble­me

Bevor Ände­run­gen gemacht wur­den, wur­de eine kom­plet­te Sta­tus Auf­nah­me erstellt: Web­sei­te, Social Media & Goog­le My Busi­ness.

Eine detail­lier­te Dar­stel­lung des Site Audit wird hier nicht ange­zeigt. Das Ergeb­nis war, was wir befürch­tet haben, dass die Web­sei­te nur eine Bil­der­samm­lung mit weni­gen Wör­tern dar­stell­te, die die Dienst­leis­tun­gen etwas näher beschrei­ben soll­ten. Die Sei­te lud lang­sam (län­ger als 10 Sekun­den auf dem Han­dy), Titel und Über­schrif­ten waren mehr­fach wie­der­holt.

Um die Ergeb­nis­se ein­fach und über­sicht­lich erfass­bar zu machen, haben wir die Kenn­zah­len aus Goog­le My Busi­ness gesi­chert. Das ist ja das A und O, wenn ein Geschäft in der loka­len Suche gefun­den wer­den soll.

Die Maß­nah­men der Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung wur­den am Anfang Novem­ber 2019 ergrif­fen. Die Siche­rung erfass­te meis­tens ein Quar­tal vor dem Arbeits­be­ginn. Um eine kor­rek­te Aus­wer­tung zu ermög­li­chen, haben wir ein Quar­tal gewar­tet und so haben wir die nach­fol­gen­den Vor­her-Nach­her-Ver­glei­che gemacht.

Die Ergeb­nis­se der Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung — Ran­king auf der Goog­le Maps Suche

Schritt für Schritt zum Erfolg

Nach eini­gen Abstim­mungs­run­den wei­ter wur­de erst mal das Goog­le My Busi­ness (GMB) Pro­fil des Unter­neh­mens aus­ge­bes­sert. Die­ser Schritt beinhal­tet wesent­lich mehr als die Opti­mie­rung des GMB Pro­fils. Auch alle ande­re Ein­tra­gun­gen in Bran­chen­ver­zeich­nis­sen wur­den über­ar­bei­tet, damit es ein­heit­li­che Infor­ma­tio­nen über das Unter­neh­men zu fin­den sind. Es ist extrem wich­tig, um gute Goog­le Maps Ran­kings zu bekom­men.

Die Web­sei­te wur­de kom­plett neu auf­ge­setzt, weil es für weni­ger auf­wen­dig erschien, als die bestehen­de Web­sei­te auf­zu­bes­sern. Es wur­den etli­che Struk­tu­rel­le- und Design­än­de­run­gen durch­ge­führt. Unter ande­rem wur­de die Web­sei­te end­lich respon­siv, also eine auto­ma­ti­sche Anpas­sung für mobi­len Gerä­ten wur­de ange­wen­det. In 2020 soll­te es eigent­lich nicht mehr erwäh­nens­wert sein, lei­der sind aber so vie­le Web­auf­trit­te immer noch sta­tisch, also nur für PC ent­wor­fen.

Die wich­tigs­te struk­tu­rel­le Ände­rung war die Start­sei­te. Alle wich­ti­gen Infos sind jetzt nun auf dem soge­nann­ten “over the fold” Bereich. Also auf dem Bereich, wo die wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen ohne Scrol­len auf der Web­sei­te gleich nach dem Lade­vor­gang sicht­bar ist: Was, Wann und Wo!

Und nun hier sind die Ergeb­nis­se.

Anzahl der Such­an­fra­gen und Anzahl der Nut­zer über die Suche

Google Maps Optimierung - 01 Suchanfragen+Anzahl Nutzer

Dank der sys­te­ma­ti­schen Opti­mie­rung der loka­len Suche, wur­de die Anzahl der Such­an­fra­gen bzw. Such­be­grif­fe (auf Eng­lisch Key­words) von 810 auf 1480 ver­bes­sert.

Noch wich­ti­ger ist aber, dass die Anzahl der Nut­zer wur­de auf 904 erhöht, somit unglaub­li­che 93,5% Ver­bes­se­rung erreicht. Inner­halb von 3 Mona­ten!

Es ist essen­zi­ell wich­tig, mög­lich vie­le kom­mer­zi­el­le Such­be­grif­fe auf der Web­sei­te zu erwäh­nen, wenn man mehr Umsatz machen will. Woher soll denn die Such­ma­schi­ne wis­sen, wel­che Dienst­leis­tun­gen in dem Laden ange­bo­ten wer­den, wenn es nur Bil­der gezeigt wer­den?

Jetzt stellt sich nun die Fra­ge: Ist es alles der Opti­mie­rung zu bedan­ken, oder gibt es ande­re unsicht­ba­re Effek­te, die die­se extrem guten Ergeb­nis­se begrün­den kön­nen. Schau­en wir mal tie­fer, um die­se Fra­ge beant­wor­ten zu kön­nen.


Dienst­leis­tun­gen such­ma­schi­nen­freund­lich prä­sen­tie­ren — Wie haben die Nut­zer das Unter­neh­men gefun­den?

Es ist eine abso­lut berech­tig­te Fra­ge: Wird das Unter­neh­men als Brand gefun­den oder wird das Unter­neh­men wegen den Pro­duk­ten bzw. Dienst­leis­tun­gen gefun­den. Meis­tens ist es so, dass Hand­wer­ker und Indus­trie­be­trie­be über ihren Dienst­leis­tun­gen und Pro­duk­ten öfters gefun­den wer­den, als über den Namen. Es hängt natür­lich aber auch stark mit der Grö­ße des Unter­neh­mens auch zusam­men.

Google Maps Optimierung - Wie haben Nutzer dein Unternehmen gefudnen?

In die­sem Fall kann man es ein­deu­tig erken­nen. Der Brand, also das Unter­neh­men an sich wur­de hier etwa 5 % gesucht. Der rest­li­che 95 % ergibt sich aus der Prä­sen­ta­ti­on der Dienst­leis­tun­gen. Die Opti­mie­rung der Beschrei­bung der Dienst­leis­tun­gen ist sogar so gut gelun­gen, dass es nahe­zu 240 % öfters das Unter­neh­men gefun­den wur­de. Das trägt mas­siv bei, mehr Umsatz zu gene­rie­ren!

Mit ande­ren Wor­ten: Das Unter­neh­men bzw. die Dienst­leis­tun­gen des Unter­neh­mens wur­de mehr als 2 Mal so oft gefun­den als vor der Opti­mie­rung und es hat genau 0 EUR Wer­bung gekos­tet! Es ist fair, oder 😉?

Also die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung brach­te nicht nur mehr Umsatz, son­dern auf mehr Ertrag. Klas­se!


Kon­ven­tio­nel­le Suche oder loka­le Goog­le Maps Suche? Wel­che Vari­an­te der Suche hat dem Unter­neh­men am meis­ten gebracht und war­um?

Mobile vs Desktop Suche

Quel­len: Broadbandsearch.net & Deut­sche Hand­werks­zei­tung

Die Ant­wort auf die Fra­gen muss sehr genau ver­stan­den wer­den! Es ist näm­lich das Kern­stück, wie die Hand­wer­ker und Indus­trie­be­trie­be heut­zu­ta­ge gesucht und gefun­den wer­den. Ca. 60 % der Such­an­fra­gen erfolgt mitt­ler­wei­le von mobi­len Gerä­ten. Kommt ein Unter­neh­men auf die ers­te Sei­te der Tref­fer­lis­te, noch bes­ser unter die ers­ten drei auf der loka­len Goog­le Maps Suche, wer­den 72 % der Suchen­den das Geschäft besu­chen (Hubs­pot). Es geht noch wei­ter: ca. 30 % der Such­an­fra­gen endet sich mit einem Kauf!

Also, wie schaut es denn für unse­ren Kun­den aus?

Google Maps Optimierung - 03 Google Suche vs Maps Suche

Gene­rell kann man fest­stel­len, dass Goog­le Maps Ein­trä­ge ca. 4 Mal häu­fi­ger ange­zeigt wer­den, als die “nor­ma­le” Goog­le Suche. Das heißt, für unse­ren Hand­wer­ker, dass die Such­funk­ti­on von Goog­le Maps hat eine wesent­lich grö­ße­re Bedeu­tung, als die Web­su­che!

Das Ergeb­nis der Opti­mie­rung der loka­len Suche bzw. Goog­le Maps Suche hat eine Ver­bes­se­rung von 270 % resul­tiert! Inner­halb eines Quar­tals wur­den ins­ge­samt 25639 Tref­fer für unse­ren Kun­den gelie­fert. Vor der Opti­mie­rung wur­den die­se erst 9997 Tref­fer.


Ein­zugs­ge­biet — Wo kom­men die Kun­den her?

Ab hier wird es extrem span­nend! Denn jetzt sehen wir nicht nur, wie vie­le neue Anfra­gen bzw. Nut­zer gewon­nen sind, die unbe­nom­men sehr wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen sind. Die gene­rie­ren schließ­lich mehr Umsatz.

Jetzt wird es plötz­lich auch ersicht­lich, wo kom­men die Kun­den her. War­um ist es so bedeu­tungs­voll? Die­se Infor­ma­ti­on lie­fert auch die Grund­la­ge, wo soll unser Kun­de mit online und off­line Wer­bung sein Geschäft wei­ter ver­stär­ken. Wo lohnt es sich, viel­leicht eine Pla­kat­wer­bung anzu­fan­gen oder Fly­er zu ver­tei­len.

In unse­rem umfas­sen­den Arti­kel über die Akqui­se für Hand­wer­ker und Indus­trie haben wir etli­che Akqui­se­me­tho­den betrach­tet. Eine Kern­aus­sa­ge ist: Wer­bung, beson­ders off­line Wer­bung soll­te sehr ziel­ge­rich­tet ein­ge­setzt wer­den.

Google Maps Optimierung - 05 Einzugsgebiet. Wo kommen die Kunden her?

Wir haben die Kar­ten­aus­schnit­te auf dem Wunsch unse­res Kun­den etwas unscharf gemacht, damit die Umge­bung nicht erkannt wer­den kann. Auf jeden Fall ist es deut­lich zu sehen, dass es ca. 70 % grö­ße­res Ein­zugs­ge­biet durch die Suche abge­deckt ist, als vor der Durch­füh­rung der Opti­mie­rung der loka­len Suche. Das ist das Ergeb­nis der sys­te­ma­ti­schen Land­kar­ten-Opti­mie­rung in Goog­le My Busi­ness von Ratis­con.

Die Ver­grö­ße­rung des Ein­zugs­ge­bie­tes trägt mas­siv bei mehr Nut­zer bzw. mehr Kun­den ins Geschäft zu füh­ren und dadurch auch mehr Umsatz erwirt­schaf­ten.


Was spricht mei­ne Kun­den am bes­ten an? Wel­che Inhal­te sor­gen für die bes­ten Ergeb­nis­se?

Wie schon ober dar­ge­stellt, eine kon­sis­ten­te und kon­se­quen­te Opti­mie­rung lie­fert ziem­lich schnel­le und spek­ta­ku­lä­re Ergeb­nis­se. Wir haben alle rele­van­ten Infor­ma­tio­nen über­sicht­lich und klar für die Suchen­den zusam­men­ge­fasst, doch ein wich­ti­ger Fak­tor im Ver­kaufs­pro­zess wur­de noch nicht ange­fasst. Der Ver­kauf ist ein emo­tio­na­ler Pro­zess. Daher müs­sen wir die Emo­tio­nen der Besu­cher anre­gen, damit die­se so ent­schei­den, dass ins Geschäft von unse­rem Kun­den vor­bei­kom­men und sei­ne Dienst­leis­tun­gen in Anspruch neh­men.

Und wie machen wir es?

Ja genau: Bil­der und Vide­os. Die­se sind super Werk­zeu­ge um die Ergeb­nis­se der Dienst­leis­tun­gen zu zei­gen und zu prä­sen­tie­ren.

Was spricht dich mehr an?

Opti­on 1

Mit­tags­me­nü für 7,20 EUR

oder Opti­on 2

oder sogar Opti­on 3

Bei wel­chem Inhalt denkst du gleich dar­an: Ich will was essen!

Daher haben wir die Bil­der­samm­lung des Kun­den unter die Lupe genom­men.

Google Maps Optimierung - 07 Fotoaufrufe

Was wir gefun­den haben war schon sehr bit­ter: Unser Kun­de hat­te 61 % WENI­GER Foto­auf­ru­fe bekom­men, als ver­gleich­ba­re Unter­neh­men! Und das in eine Bran­che, wo eigent­lich so vie­le schö­ne Sachen mit Bil­dern und mit Vide­os gezeigt wer­den kön­nen! Das müs­sen wir auch anpa­cken! Das Ergeb­nis spricht für sich: ca. 450 % mehr Foto­auf­ru­fe und 18,5 % mehr Foto­auf­ru­fe als ver­gleich­ba­re Unter­neh­men. So gehört es, wenn die Exper­ti­se von Ratis­con zum Ein­satz kommt 😉😎!


Wie haben sich die Ran­kings der Such­be­grif­fe geän­dert?

Nun wir haben zusätz­lich Daten zu der Anzahl der Such­be­grif­fe und Ran­king der Key­words aus einem ande­ren Tool geholt. Auf die­se Dar­stel­lung ist es nicht zu über­se­hen, wann die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung der loka­len Suche für die­sen Hand­wer­ker gemacht wur­de.

Keyword Rankings
  1. Anzahl der Such­be­grif­fe wur­de von ca. 100 auf 300+ erhöht. Die­se Arbeit soll noch kon­se­quent wei­ter­ge­trie­ben wer­den und noch mehr Such­be­grif­fe soll­ten abge­deckt wer­den.
  2. Die Anzahl der Ran­kings zwi­schen 4–10 hat sich signi­fi­kant erhöht. Auf dem Bild sind lei­der die Ran­kings zwi­schen 1–3 noch nicht wirk­lich sicht­bar (wegen der Ska­lie­rung), es gibt aber für unse­ren Kun­den rele­van­te Such­be­grif­fe die schon im Ran­king zwi­schen 1–3 fal­len.

Finan­zi­el­les Ergeb­nis der Opti­mie­rung

Hat sich die Arbeit gelohnt, oder hat unser Kun­de nichts davon?

Ob die ver­bes­ser­te Sicht­bar­keit des Hand­wer­kers, eine eine Erhö­hung von 72 % Umsatz­stei­ge­rung gebracht hat ver­ra­ten wir hier nicht, es bleibt Betriebs­ge­heim­nis. Die Maß­nah­men haben aber defi­ni­tiv eine spür­ba­re Ver­bes­se­rung ver­ur­sacht!

Für Wer­bung wur­de bis­her 0 EURO aus­ge­ge­ben.

Wei­te­re belieb­te Bei­trä­ge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.